Busreise | Norwegen | Mehrtagesreisen

Nordkap

Schauspiel der Mitternachtssonne am Ende des europäischen Festlandes….

Eine Reise zum Nordkap ist unvergesslich. Die Natur ist von unberührter Schönheit mit steilen Klippen über dem unendlichen Meer. Lernen Sie die wichtigsten Höhepunkte Skandinaviens kennen: die königliche Hauptstadt Stockholm und die moderne Metropole Helsinki.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise Travemünde - Fährüberfahrt

Anreise nach Travemünde, wo Sie auf ein komfortables Schiff der Finnlines eingeschifft werden. Die Einschiffung und der Bezug der Kabinen findet gegen 23.00 Uhr statt. Abfahrt am nächsten Morgen um 03.00 Uhr.

2. Tag: Auf See – Helsinki

Genießen Sie die Annehmlichkeiten des Schiffes. Lassen Sie sich den Seewind um die Nase wehen. Übernachtung in den gebuchten Kabinen an Bord.

3. Tag: Helsinki – Laukaa

Am Morgen gegen 09.00 Uhr kommt die Fähre im Hafen Vuosaari im finnischen Helsinki an. Eine Metropole der besonderen Art – umgeben von Meer, vorgelagerten Inseln, Wäldern und Seen. Die finnische Hauptstadt ist vor allem für ihre Kirchen bekannt, z. B. für die Domkirche, die Felsenkirche und die orthodoxe Uspenski-Kathedrale mit ihren vergoldeten Zwiebeltürmen. Wussten Sie, dass Helsinki 1550 vom Schwedenkönig Gustav Wasa an der Mündung des Flusses Vantaanjoki gegründet, aber erst später an seine heutige Stelle am Meer verlegt wurde? Über Järvenpää wo der berühmte Komponist Jean Sibelius lebte, geht es weiter nach Lahti. In dem bedeutenden Wintersportzentrum können Sie die Skisprunganlagen und das Skimuseum besuchen. Über Heinola führt Ihre Reise nach Jyväskylä, der Hauptstadt der Provinz Mittelfinnland. Das Stadtbild wurde stark durch den Architekten Alvar Aalto geprägt, der hier über dreißig Gebäude entworfen hat. Vom Wasserturm im Park Harjapuisto bietet sich ein weiter Blick über die Wald- und Seenlandschaft der Umgebung.

4. Tag: Laukaa – Oulu

Ihr Weg führt Sie heute weiter durch die finnische Seenplatte: Impressionen in Blau und Grün bestimmen Ihren Weg nach Norden – ein reizvolles Mosaik aus Wasser, Inseln und Wald. Am Bottnischen Meerbusen liegt Oulu, die größte Stadt Nordfinnlands. Das Herz von Oulu schlägt auf dem Marktplatz: Hier stehen unter anderem das Theater, hübsche rote Holzhäuser, die einst als Speicher dienten und die schön restaurierte, alte Markthalle. Sehenswert sind auch der Dom, das Rathaus mit seinem prächtigem Festsaal und das Freilichtmuseum Turkansaari mit etwa 40 historischen Holzgebäuden einige Kilometer außerhalb der Stadt.

5. Tag: Oulu – Saariselkä

Entlang des Bottnischen Meerbusens reisen Sie nach Kemi und folgen dem Fluss Kemijoki, dem längsten Fluss Finnlands. Rovaniemi ist der Mittelpunkt Finnisch Lapplands und wird geprägt durch den berühmten finnischen Architekten Alvar Aalto. Eine der größten touristischen Attraktionen der Region ist das Werkstattdorf des Weihnachtsmannes (ganzjährig geöffnet), ca. 8 km nördlich der Stadt. Hier überqueren Sie auch den Polarkreis! Die Eismeerstraße führt weiter durch beinahe unbewohntes Gebiet in das Dorf Sodankylä, das für die älteste Holzkirche des Landes (1689) bekannt ist. Interessant ist auch das Goldgräberdorf Tankavaara, in dem man Gold waschen und das Goldmuseum besuchen kann. Weiter nördlich liegt der bedeutende Wintersportort Saariselkä – das größte Ferienzentrum Finnisch Lapplands.

6. Tag: Saariselkä – Nordkapinsel

Weiter nördlich liegt der riesige Inarisee – der „Heilige See der Samen“. Die weitere Route führt durch eine beinahe menschenleere Wildnis zur finnisch-norwegischen Grenze und nach Karasjok. Der Ort am Rand der Hochebene Finnmarksvidda ist ein Zentrum der norwegischen Samen. Die größte Attraktion ist der Sapmi-Themenpark, in dem die Kultur, Geschichte und Mythologie des samischen Volkes veranschaulicht wird. Bei Lakselv erreichen Sie den Porsangerfjord – den längsten Fjord Nord-norwegens und durch den Nordkaptunnel schließlich die Insel Mageröya, auf der auch das Nordkap liegt. Honningsvag, die Hauptstadt der Insel, wird täglich von den Hurtigruten und auch von vielen Kreuzfahrtschiffen angelaufen. Am Abend steht dann einer der Höhepunkte der Reise auf dem Programm: Der Besuch des etwa 300 m steil aus dem Eismeer aufragenden Nordkapfelsens und hoffentlich auch der einmalige Anblick der Mitternachtssonne. Die Nordkaphalle, die zum Teil unterirdisch in den Fels gebaut wurde, bietet u.a. eine Aussichtsplattform, eine Ausstellung über die Geschichte des Nordkaps, ein Restaurant mit fantastischer Aussicht und eine Bar. Im Postamt können Sie Briefmarken sowie ein Nordkap-Zertifikat erwerben und einen speziellen Nordkap-Poststempel erhalten. Ein spektakulärer Film auf Panorama-Leinwand nimmt Sie außerdem mit auf eine Reise durch die vier Jahreszeiten.

7. Tag: Nordkapinsel - Kautokeino

Der Porsangerfjord, der längste Fjord Norwegens und der Altafjord liegen auf Ihrem Weg nach Süden. Die Stadt Alta ist für Ihre prähistorischen Felsritzungen bekannt (Weltkulturerbe der UNESCO!) sowie für die neue „Kathedrale der Nordlichter“, die sich spektakulär in den Himmel schraubt. Im Landesinneren, auf der einsamen Hochebene Finnmarksvidda, liegt Kautokeino: In dem von Samen besiedelten Ort kann man die Silberschmiede Juhls Sölvmie besuchen.

8. Tag: Kautokeino - Lulea

Sie überqueren dann die Grenze zu Finnland und bald darauf die Grenze zu Schweden. Wälder, Flüsse und kleine Seen prägen die nur dünn besiedelte Landschaft Schwedisch Lapplands. Vorbei am Pallas-Yllästunturi-Nationalpark führt die Reise gen Süden. Die beinahe unberührte Natur Finnisch Lapplands wird geprägt von Fjälls, Wäldern und großen Flüssen. Bei Juoksenki überqueren Sie den Polarkreis und kommen bei Övertornea über die Grenze nun nach Schweden. Es folgt eine landschaftlich reizvolle Strecke, vorbei an Seen und Birkenwäldern, an den Bottnischen Meerbusen. An dessen Nordküste liegt Lulea. In der Nähe kann man das Kirchdorf von Gammelstad mit seinen rund 400 Holzhäuschen besichtigen. Das Kirchdorf zählt heute zum UNESCO Weltkulturerbe.

9. Tag: Lulea – Sundsvall

Die reizvolle Stadt Pitea mit ihren beliebten Strand liegt auf Ihrem Weg nach Süden – ebenso Skelleftea, wo man noch recht viele gut erhaltene Holzhäuser findet. Weiter südlich liegt die lebhafte Universitätsstadt Umea. Sie ist bekannt für breite Birkenalleen und ihr vielfältiges kulturelles Angebot. Hinter Örnsköldsvik folgt das Gebiet Höga Kusten, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört: Weltweit einmalig ist hier die enorme Landhebung, die nach dem Abschmelzen der Eismassen nach der letzten Eiszeit stattfand. Auf Ihrer Route liegt außerdem Härnösand mit seinem klassizistischen Dom, dem prächtigem Rathaus und einem der größten Freilichtmuseen Schwedens. Schließlich erreichen Sie Sundsvall. Die Stadt wurde nach einem Brand im 19. Jhd. mit seinen Steinhäusern wieder aufgebaut. Besonders prächtige Gebäude findet man am Marktplatz. Sehenswert ist u.a. auch das Freilicht- und das Handwerksmuseum auf dem Norra Berget.

10. Tag: Sundsvall – Stockholm

Auf dem Weg nach Süden liegt Hudiksvall. Hier findet man einen der am besten erhaltenen Stadtkerne aus Holzhäusern Schwedens. In Gävle, weiter südlich am Bottnischen Meerbusen, gibt es ebenfalls ein idyllisches Holzhausviertel, außerdem ein Eisenbahnmuseum mit einer der weltweit größten Sammlungen von Lokomotiven und Waggons. Uppsala ist bekannt für die Universität, die schon 1477 gegründet wurde, und ihre große Bibliothek, die auch kostbare historische Handschriften besitzt. In Uppsala gibt es viel zu entdecken, z. B. den Dom – Skandinaviens größte und höchste Kirche oder das Linné-Museum, das dem berühmten Naturforscher Carl von Linné gewidmet ist. Ihr Tagesziel ist Stockholm, die größte Stadt Skandinaviens. Sie liegt wunderschön, verteilt auf 14 Inseln, an der Mündung des Mälarsees in der Ostsee. Zahlreiche prachtvolle Bauten, sehenswerte Museen und die Altstadt „Gamla stan“ machen Stockholm zu einer der schönsten Hauptstädte der Welt.

11. Tag: Stockholm – Göteborg – Fährüberfahrt

Die vom Mälarsee geprägte Landschaft westlich von Stockholm sehen Sie am Morgen. Eines der berühmtesten Bauwerke des Landes liegt hier, malerisch auf einer kleinen Insel im See: Das Schloss Gripsholm gilt als Inbegriff der schwedischen Romantik. Die Route führt weiter nach Örebro, wo sich ein stattliches Renaissanceschloss befindet. Bald folgt der Vänern, der drittgrößte See Europas, der etwa zehnmal so groß ist wie der Bodensee! Nördlich von Lidköping, herrlich auf einer Halbinsel am See gelegen, kann man das prunkvoll eingerichtete Schloss Läckö mit seinem schönen Schlossgarten besuchen. Über die Stadt Trollhättan geht es weiter nach Göteborg, der zweitgrößten Stadt Schwedens. Bewundern Sie den großen Platz Gustav Adolfs Torg mit dem Rathaus und das Kronhuset – Göteborgs ältestes Haus. Am späten Nachmittag werden Sie in Göteborg am Fährhafen erwartet. Die Fähre Stena Line bringt Sie über Nacht bequem nach Kiel.

12. Tag: Kiel – Heimreise

Bevor die Reise endgültig zu Ende geht, erfreuen Sie sich noch einmal an einem leckeren skandinavischem Frühstück! Ihre Ankunft in Kiel wird gegen 09.15 Uhr sein, von hier aus treten Sie die Heimfahrt an.

Leistungen
  • Fahrt im modernen Fernreisebus
  • Fährüberfahrt Travemünde – Helsinki/Vuosaari
  • 2 x Übern.in 2–Bettkabinen / innen mit DU/WC
  • 1 x Brunch-Buffet an Bord
  • 1 x Frühstücksbuffet an Bord
  • 1 x Abendessen an Bord
  • 8 x Übern./Halbpension in guten und gehobenen Mittelklassehotels
  • alle Zimmer mit Bad oder DU/WC
  • Stadtführung in Helsinki (ca. 3 Std.)
  • Stadtführung in Stockholm (ca. 3 Std.)
  • 1 x 1 Landkarte pro Zimmer
  • 1 x Nordlandfahrer-Urkunde pro Person
  • Fährüberfahrt Göteborg – Kiel
  • 1 x Übern./Frühstücksbuffet in 2-Bettkabinen / innen mit DU/WC (Etagenbetten)
  • 1 x Abendessen an Bord
Termin und Preise
12-Tages-Reise
Preis p. P.
Zubuchbare LeistungenPreis p. P.
auf Anfrage: Doppelkabinen innen mit unteren Betten (Göteborg – Kiel) pro Person€ 11,-
auf Anfrage: Doppelkabine außen pro Person€ 80,-
auf Anfrage: Einzelkabine innen pro Person€ 257,-
auf Anfrage: Einzelkabine außen pro Person€ 379,-
Foto-Galerie:
Lassen Sie sich inspirieren...
Nordkap bei Mitternachtssonne
Nordkap bei Mitternachtssonne
MyWorld - Fotolia
Easy-BUS
Atlantikstraße - Norwegen
Atlantikstraße - Norwegen
Marina Ignatova - Fotolia
Easy-BUS
 
Reisekataloge von Thürauf Busreisen

Bestellen Sie gleich heute Ihr persönliches Exemplar unseres aktuellen Reisekatalogs:

Bestellen

Thürauf Busreise Reisekataloge online blättern

Unsere aktuellen Reisekataloge finden Sie auch online - bequem zum Durchblättern:

Ansehen

Hier zu Anfrage eine Busvermietung

Sie benötigen einen Bus? Wir bieten Ihnen verschiedene Größen – bis zu 70 Personen

Anfrage

Thürauf Reisen - jetzt als Film

Thürauf-Reisen jetzt als Film - viel Vergnügen bei unserem unterhaltsamen Imagefilm:

Ansehen